Einschränkungen beim Parteienverkehr am Gemeindeamt:

Wir als Gemeinde folgen den dringenden Empfehlungen der Bundesregierung, alle sozialen Kontakte auf ein unbedingt notwendiges Minimum zu reduzieren.

Ab Montag, 16.03.2020, werden wir deshalb am Gemeindeamt keinen persönlichen Parteienverkehr mehr durchführen. Das Gemeindeamt bleibt voll besetzt, aber wir ersuchen Sie höflich, alle Anliegen und Fragen möglichst auf telefonischem Weg (Tel. 02620/2261, Montag von 8 bis 19 Uhr, Dienstag bis Freitag von 8-12 Uhr) oder elektronischem Weg (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) abzuklären. Notwendige Dokumente oder andere benötigte Dinge wie z. B. Müllsäcke stellen wir Ihnen zu.

Persönliche Gespräche werden wir nur mehr in dringenden, wichtigen und begründbaren Fällen nach tel. Voranmeldung durchführen. Dies dient einerseits dem Schutz unseres eigenen Personals, zum anderen soll das Gemeindeamt möglichst nicht in Quarantäne kommen.

Weitere Informationen:

Selbstschutz unsere Feuerwehren:

Unsere beiden Feuerwehren haben sich ebenfalls sehr strenge Verhaltensregeln auferlegt, um deren volle Einsatzbereitschaft weiterhin garantieren zu können. Das Feuerwehrhaus darf nur mehr für dringende Wartungsarbeiten und Einsätze betreten werden. Weiters haben sich die FF Willendorf und FF Dörfles für die Dauer der Schutzmaßnahmen für die Abarbeitung kleinerer Einsätze wieder getrennt und werden zum gegenseitigen Schutz nicht gemeinsam ausrücken.

Lebensmittel- und Medikamentenversorgung für Personen über 70 Jahren:

Wir betonen nochmals, dass sich Mitbürger und hier vor allem ältere Personen mit erhöhtem Ansteckungsrisiko, für Hilfsdienste wie Lebensmitteleinkäufe und die Besorgung von Medikamenten am Gemeindeamt melden mögen. Alle Haushalte, in denen Personen im Alter von mehr als 70 Jahren leben, wurden von uns zudem am Freitag, 13.03.2020 schriftlich informiert.
Nachbarschaftshilfe sollte in den kommenden Wochen eine Selbstverständlichkeit sein! Bitte beachten Sie aber auch hier, den direkten Kontakt zu meiden und besondere Hygiene walten zu lassen.

Versorgungssicherheit ist gewährleistet:

Hinsichtlich der Versorgung mit Lebensmitteln sind wir in Willendorf sehr gut positioniert: Für die Fleischerei Stickler ist Nachschub kein Thema, zumal sie über eigene volle Stallungen verfügt und unser Bäcker bezieht das Mehl von zwei Mühlen aus Österreich und braucht sich keine Gedanken über Importbeschränkungen nach Österreich machen. Hier sieht man, wie froh wir über solche Betriebe in unserer Gemeinde sein dürfen! Auch Rewe (Billa) betont, die Lager voll zu haben.

Das Gasthaus Handler in Dörfles wird jeden Tag außer Dienstag (Ruhetag) bis 15 Uhr ganz normal geöffnet haben.

Alle wichtigen Neuigkeiten zum Thema werden auf unserer Hompage unter www.willendorf.at, auf den Amtstafeln in Willendorf und Dörfles, sowie der Infotafel beim Postamt verlautbart.