was tut sich bei uns

sektempfang20111. Jänner 2011
Sektempfang der ÖVP Willendorf

Am Neujahrstag veranstaltete die ÖVP Willendorf wieder den traditionellen Sektempfang beim Mühlrad. Da dieser Neujahrstag 2011 ein wunderschönes Winterwetter bereit hielt, nutzten zahlreiche Gemeindebürger dies für ein gemütliches "Tratscherl"  bei Sekt, Tee und Brötchen.

rapidDezember 2010
Hansi Pichler beim SK Rapid

Der SV Willendorf ermöglichte seinem größten Fan Hansi Pichler zum 40. Geburtstag einen Wunschtraum. Im Rahmen eines Heimspiels des SK Rapid organisierte unser Sportverein ein Treffen mit den Rapidspielern. Als Krönung erhielt Hansi Pichler ein Trikot des Starstürmers Venegoor of Hesselink.

nikolaus20106. Dezember 2010
Der Nikolaus war da...

Auch heuer veranstaltete die FF Dörfles wieder den Krampusrummel beim Gasthaus Handler. Natürlich darf da der Nilolaus nicht fehlen und so teilte er viele Sackerl an die Kinder aus. Beachtlich waren die Gedichte und Lieder die Kinder einstudiert hatten um den Nikolaus zu beeindrucken.  zur Fotogalerie

hans-czettel-preisNovember 2010
Hans Czettel Preis für Gemeinde Willendorf

Der Gemeinde Willendorf wurde für das von Bgm. Bauer eingereichte Projekt "Blaubrache" der Hans Czettel-Preis 2010 überreicht. Inhalt des Projekt war, dass der Frauenbach aus der Bewirtschaftung genommen wurde. Damit wird auch nicht mehr elektrisch abgefischt und unser Bach der Natur zurückgegeben.

frankel23. November 2010

DI Alexandra Frankel gewinnt ÖGUT Umweltpreis

Zum 25. Mal zeichnete die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) die besten Nachhaltigkeitsprojekte mit dem ÖGUT-Umweltpreis aus. BM Doris Bures, ÖGUT-Präsident Rene Alfons Haiden, ÖGUT-Generalsekretär Herbert Greisberger sowie VertreterInnen der Sponsoren überreichten am Mittwoch abend die Auszeichnungen. Die Willendorferin DI Alexandra Frankel (2. von links im Bild) war eine der Preisträgerinnen. Das von Frau DI Frankel und Frau DI Feirer geschriebene Kinderbuch "Wir bauen ein Passivhaus" überzeugte die Juroren. In diesem Buch wird auf einfachste Weise erklärt wie ein Passivhaus funktioniert. Die Gewinnerinnen sind stolz darauf, mit diesem Buch einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung des Passivhausgedankens zu leisten und sind überzeugt, dass es viele weitere Leser finden wird. Erhältlich ist das Buch unter www.aap.or.at. Wir gratulieren recht herzlich.