was tut sich bei uns

Natur im Garten plankette28. Juli 2021
Willendorf ist "Natur im Garten"- Gemeinde

Durch den Gemeinderatsbeschluss eine "Natur im Garten" - Gemeinde zu werden verpflichtet sich die Gemeinde, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien  gepflegt werden. Zudem legen wir Wert auf die ökologische Gestaltung der gemeindeeigenen Grünflächen und die Förderung der Artenvielfalt. „Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein haben in Willendorf einen besonders hohen Stellenwert. Wenn bei uns Grünräume naturnah und zum Schutz von Nützlingen gestaltet und gepflegt werden, werden wir der Verantwortung und Vorbildrolle unseren Bürgerinnen und Bürgern gegenüber gerecht“. Nun gab es eine offizielle Übergabe der "Natur im Garten" - Plankette, welche von Bgm. Hannes Bauer und Andreas Schloffer entgegengenommen wurde.

so, wie sich ansprechende Grünflächengestaltung mit Ökologie und Naturnähe verbinden lässt. Laufende Beratungen und Webinare von „Natur im Garten“ Expertinnen und Experten unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Gemeinden bei der täglichen Arbeit auf den Grünflächen.

 

Bahnbersetzung24. Juni 2021
Eisenbahnunterführung Neunkirchen - Raglitzerstraße wird gebaut

Die Eisenbahn-Unterführung in Neunkirchen Raglitzerstraße wird gebaut! Nach Inbetriebnahme des Semmering-Basistunnels im Jahr 2028 soll die Frequenz auf der Südbahn massiv erhöht werden, wodurch der Schranken dann möglicherweise mehr zu als offen wäre. Nun gibt es ein Aufatmen für alle, die nach Neunkirchen fahren und regelmäßig an „unserer“ Eisenbahnkreuzung Raglitzerstraße ausharren müssen. Neunkirchens Bürgermeister Herbert Osterbauer hat sich, unterstützt von den anrainenden Gemeinden wie Willendorf und Würflach, massiv für dieses Projekt eingesetzt und war am Ende erfolgreich, es gibt grünes Licht! 2023 soll gebaut und Mitte 2024 eröffnet werden! Durch den sodann fließenden Verkehr sollte auch der nach Schrankenöffnung folgende Rückstau an der Ritter-Kreuzung der Vergangenheit angehören. Eine wirklich gute Nachricht und schon jetzt an ein großes DANKE an die Verantwortlichen bei Stadt Neunkirchen, Land Niederösterreich und den ÖBB!

 

Fortsetzung Wegebau in der Steinschtt19. April 2021
Fortsetzung Wegsanierung Steinschütt

In der vergangenen Woche wurde die Sanierung des Weges in die Steinschütt nach der Winterpause wieder aufgenommen. Wir setzen hier auf eine massivere Oberflächenbefestigung und Entwässerung als bisher, damit der Weg schwere Unwetter wie zuletzt am 2. Juli 2020 künftig besser übersteht. Der im letzten Jahr im Zuge der Neuasphaltierung des Ortszentrums abgetragene Asphalt hier wieder als Asphaltrecycling eingebaut. Die Sanierungskosten werden zu einem Teil aus dem Katastrophenfonds bezahlt. Wir bitten um besondere Vorsicht während der Bauarbeiten und die dafür notwenige Wegsperre zu entschuldigen.

 


25. Februar 2021
Krötenzaun wieder aufgestellt

Aufgrund der heurigen Wetterkapriolen mussten Veronika und Werner Dobersberger den Zaun ungeplant am Mittwoch, dem 24. Februar 2021, kurzfristig aufstellen. Trotz dem gesundheitlichen Ausfall einiger treuer Helfer ist es ihnen gelungen, jeweils für ein paar Stunden Helfer zu finden, die Termine verschoben haben, um sie zu unterstützen! Am Donnerstag, 4.2.2021 früh waren schon die ersten 7 Kröten in den Kübeln !
Herzlichen Danke an Fam. Dobersberger und deren Helfer und Unterstützer: Ernst HÖLLER aus Würflach, Hans PILGER & Michael TOST aus Strelzhof, Peter MALLY & Tom DOBERSBERGER, der auch wieder den Rasenmäher beigestellt hat, aus Willendorf und Frau Martina TUCHESLAU aus Urschendorf und die Schlossverwaltung Strelzhof.

Die Gemeinde unterstützt dieses Projekt ebenfalls seit vielen Jahrren.