was tut sich bei uns

Cantamus-Konzert-2016

17. Dezember 2016
Adventbesinnung mit dem Chor "Cantamus"

Der Chor "Cantamus" lud am 3. Adventsonntag wieder zur Adventbesinnung in die Pfarrkriche Maria Kirchbüchl. Vor zahlreichem Publikum wurde Advent- und Weihnachtslieder vorgetragen. Musikalische Unterstützung erhielt der Chor von der "Tanzlmusi Saiten Blech" aus Würflach.

Willendorfer-Weihnacht-201617. Dezember 2016
Dritte "Willendorfer Weihnacht" im Pfarrheim

Bereits zum dritten Mal wurde im Pfarrheim von  Eveline Schloffer die "Willendorfer Weihnacht" veranstaltet. Auch dieses Jahr wurden von Frau Schloffer und zwei ihrer Musikerkollegen weihnachtliche Lieder und Geschichten vorgetragen. Weiters spielte die Theatergruppe Maria Kirchbüchl  zwei Sketches. Mit dieser Veranstaltung wurden die Besucher wieder richtig auf Weihnachten eingestimmt.

4. Dezember 2016
Ergebnis der Bundespräsidenten-Stichwahl (Wahlwiederholung) in Willendorf

Nachfolgend finden Sie das Ergebnis der Bundespräsidenten-Stichwahl 2016 (Wahlwiederholung)  aus der Gemeinde Willendorf:

Wahlberechtigte: 769

Abgebene Stimmen: 544 Stimmen

Gültige Stimmen: 515 Stimmen
Ungültige Stimmen: 29 Stimmen

Wahlbeteiligung: 70,74 %

darauf entfielen für:

Ing. Norbert Hofer:  259 Stimmen
Dr. Alexander Van der Bellen:  256 Stimmen

Spende-FF21. November 2016
Spendenübergabe an die Feuerwehren

Unsere Feuerwehren wurden von der Theatergruppe Maria Kirchbüchl und dem Freizeitverein mit einer großzügigen Spende bedacht. Die Theatergruppe spendete der Feuerwehr Willendorf und der Feuerwehr Dörfles je € 500,-. Vom Freizeitverein erhielten die Feuerwehren je € 300,-. Unsere Feuerwehren bedanken sich recht herzlich für die tolle Unterstützung.

 

Spende-Sozialfond21. November 2016
Spende für den Sozialfond

Frau Eveline Schloffer überreichte für die Theatergruppe Maria Kirchbüchl der Gemeinde eine Spende in der Höhe von € 500,- für den Sozialfond, welcher zur finanziellen Unterstützung bedürftiger Gemeindebürger eingerichtet wurde. Wir bedanken uns recht herzlich für die Spende und versichern, dass das Geld bei jenen Bürgern ankommt, die es wirklich benötigen.