was tut sich bei uns

FFD Neuwahlen 2021 49. Jänner 2021
Stellvertreterwechsel bei der FF Willendorf-Dörfles: auf Andreas Nissel folgt Bernhard Wagner-Löffler

 

Am 09. Jänner 2021 wurden bei der FF Willendorf-Dörfles die alle fünf Jahre stattfindenden, routinemäßigen Neuwahlen abgehalten. Bedingt durch die Corona-Situation fand der Wahlvorgang ohne die sonst übliche Generalversammlung und unter Einhaltung der größtmöglichen Sicherheitsmaßnahmen, Maskenpflicht und mit einem Einbahn-Wegekonzept für kürzeste mögliche Aufenthaltsdauer im Feuerwehrhaus statt. Der bisherige Kommandant Uwe SODL wurde bis auf eine ungültige Stimme bestätigt und bleibt somit Hauptmann der FF Willendorf-Dörfles. Durch eine private Ortsveränderung des Kommandant-Stellvertreters, Andreas NISSEL, war diese Stelle neu zu besetzen. Mit dem bisherigen SB Atemschutz im Abschnitt Ternitz sowie Abschnittssachbearbeiter für den Feuerwehrmedizinischen Dienst, Bernhard WAGNER-LÖFFLER, konnte ein sehr motivierter Zuzügler aus Strelzhof vorgeschlagen werden. Auch er wurde mit überwältigender Mehrheit gewählt. Andreas SCHLOFFER wurde in bewährter Weise wieder zum Verwalter bestimmt. Wir bedanken uns beim scheidenden Kommandant-Stellvertreter Andreas NISSEL für seine harte Arbeit, den unermüdlichen Einsatz und all die kleinen Dinge, für die man sich unter dem Jahr gerne vergisst zu bedanken. Ein herzliches Dankeschön und alles Gute für die weitere Zukunft! Damit ist die Feuerwehr Willendorf-Dörfles in ihrem 71. Bestandsjahr und trotz Coronakrise personell, technisch und einsatztaktisch gut aufgestellt. Das neue Kommando bestätigt den eingeschlagenen Weg der intensiven Zusammenarbeit mit der FF Willendorf und möchte auch in diesem Bereich aktiv bleiben. Die Gemeindevertretung gratuliert dem neuen Kommando zur Wahl sehr herzlich und wünscht viel Glück und Erfolg für diese verantwortungsvolle neue Aufgabe!

Tratter7. Dezember 2020
Sabine Tratter eröffnet Kosmetik-Lounge in Willendorf

Nachdem aufgrund der Schließung des Postamtes Willendorf in der Puchberger Straße 4, Räumlichkeiten zur Vermietung frei geworden sind, hat die Gemeinde diese Flächen zur Miete ausgeschrieben. Kurz darauf hat Frau Sabine Tratter aus Würflach, welche bereits in der Wellnesswelt Würflach ein Kosmetikstudio betrieben hat, bei uns ihr Interesse an den Räumlichkeiten angemeldet. Wir freuen uns somit, nach dem kürzlich eröffneten Blumengeschäft von Klara Kwas in der Puchberger Straße 23, die Infrastruktur von Willendorf wieder um einen Betrieb erweitern zu können. Seit 7. Dezember 2020 begrüßt Frau Sabine Tratter ihre Kunden in den liebevoll neu gestalteten Räumlichkeiten in der Puchberger Straße 4. Das Studio lädt absolut zum Wohlfühlen und Entspannen ein und so kann man sich mit einer Behandlung eine Auszeit aus dem Alltag nehmen und sich verwöhnen lassen. In der Eröffnungswoche (7.12. bis 11.12.2020) ist Frau Tratter jeden Tag von 9 bis 19 Uhr für Interessierte da. Danach steht sie gegen Terminvereinbarung zu Verfügung. Die Gemeinde wünscht Frau Tratter alles erdenklich Gute und viel Erfolg für ihre betriebliche Zukunft in Willendorf.

 

Nikolaus 15. Dezember 2020
Der Nikolaus war nicht in Quarantäne

Corona hat leider auch den traditionellen Nikolaus-Empfang beim Gasthaus Handler verhindert. Um den Kindern trotzdem ein wenig vorweihnachtliche Freude zu bereiten, hat sich die Feuerwehr Dörfles gemeinsam mit der Gemeinde entschlossen, den Nikolaus zu allen Kindern zu bringen und ihnen ein Nikolaus-Sackerl vor die Türe zu legen. Der Nikolaus besuchte rund 80 Willendorfer Haushalte und verteilte 120 Sackerl! Fast überall wurde er schon sehnsüchtig erwartet und die vielen glänzenden Kinderaugen waren auch für den Nikolaus und seine Helfer ein wunderschönes Geschenk! Vielen Dank an das Organisationsteam und natürlich an den sehr ehrwürdigen Heiligen Nikolaus, der eine gewisse Ähnlichkeit mit Robert Tisch hatte.

Nikolaus 2Nikolaus 3

 


 

Mittellinie18. November 2020
Mittellinie für die Strelzhofstraße


In der Strelzhofstraße gibt es eine Kurve, die oftmals insbesondere von Ortsunkundigen geschnitten wird und es deshalb immer wieder zu brenzligen Situationen mit dem entgegenkommenden Verkehr kommt. Uns war es als Gemeindeführung ein großes Anliegen, hier eine Orientierungshilfe in Form einer Mittelleitlinie zu schaffen. Nach Gesprächen mit der Straßenbauabteilung des Landes NÖ wurde uns nun dieser Wunsch erfüllt. In jenem Bereich, wo die Straße mehr als 5,30 Meter Breite aufweist, konnte die Linie am heutigen Tage aufgebracht werden. Wir hoffen, damit wieder einen weiteren Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit in unserer Gemeinde geleistet zu haben und bedanken uns bei den Vertretern des Landes NÖ für ihr offenes Ohr.

 

13. November 2020
Grünschnitthaufen am Triftweg gehäckselt


Normalerweise wird der Grünschnitthaufen am Triftweg während des Jahres laufend verkleinert. Einerseits hat der Abwasserverband laufend gehäckselt und das Hackgut dem Klärschlamm beigemengt, andererseits wurden die Restmengen beim Sonnwendfeuer verbrannt. Seit dem heurigen Jahr ist leider alles anders. Der Abwasserverband muss den Klärschlamm seit heuer verbrennen und benötigt daher kein Hackgut mehr und aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Sonnwendfeuer abgesagt. Somit standen wir vor dem Problem, dass der Grünschnitthaufen immer größere Ausmaße annahm und wir dringend eine Lösung für die Entsorgung brauchten. Darum wurde seitens der Gemeinde, als kostengünstige Option, der Reinhalteverband "Grüne Tonne" beauftragt das Häckseln des Haufens durchzuführen. Es wurde ein Mann mit einem Häcksler zu Verfügung gestellt. Die Befüllung des Gerätes erfolgte mittels Forstkran des Casinovereines und dem Radlader der Fa. Hofer Holzbau durch unsere Gemeindearbeiter um Kosten zu sparen. Der Haufen ist nun komplett gehäckselt und wird voraussichtlich Anfang 2021 zu Entsorgung nach Breitenau gebracht.

Staudenhaufen haeckseln 1Staudenhaufen haeckseln 2Staudenhaufen haeckseln 3