was tut sich bei uns

Bonittsranking12. Juli 2019
Willendorf im Bonitätsranking auf Platz 178 unter 2095 österreichischen Gemeinden!

Die österreichischen Gemeinden werden jedes Jahr vom Zentrum für Verwaltungsforschung einem Bonitätsranking unterzogen. Es geht dabei nicht darum, wer die reichste Gemeinde ist, sondern wer die besten Quoten beim öffentlichen Sparen, Eigenfinanzierungskraft, freier Finanzspitze und geringer Verschuldung bzw. Verschuldungsdauer aufweisen kann. Willendorf belegte heuer mit einem Bonitätswert von 1,54 den herausragenden  178 Platz – unter 2095 Gemeinden wohlgemerkt! Im Bezirk Neunkirchen sind wir die Nr. 2 hinter Wartmannstetten (Platz 81).

 

Sonnwendfeuer 201929. Juni 2019
Sonnwendfeuer der FF Willendorf 2019


Nachdem das Sonnwendfeuer am Triftweg aufgrund des Schlechtwetters vom 22. Juni 2019 auf den 29.6.2019 verschoben wurde, konnte es an diesem Wochenende bei herrlichem Sommerwetter veranstaltet werden. Dieser laue Sommerabend lockte sehr viele Besucher zum Triftweg, wo das Feuer gegen 21.00 Uhr entzunden wurde. Vorher konnten man sich bei Burger, Würstel,  Kaffee und Kuchen stärken. Für die Kinder war wieder das Kisten klettern, sowie der Hubsteiger der FF Ternitz-St.Johann das große Highlight. Den Abend ließen die Gäsgte dann gemütlich in der Weinkost oder Bar ausklingen lassen. Es war wieder einmal ein gemütliches und erfolgreiches Fest. zur Bildergalerie

Kindergarten Abschlussfest 20196. Juni 2019
Kindergartenabschlussfest

Am 6. Juni luden die Kindergartenleitung und Betreuerinnen gemeinsam mit den Kindern zum Abschlussfest in den Kindergarten. Leider spielte das Wetter nicht mit und so musste die Veranstaltung kurzfristig vom Garten in den Turnsaal verlegt werden. Die Kinder führten Sketches aus den bekanntesten Märchen, wie z.B. Hänsel und Gretel, Dornröschen, Schneewittchen und die 7 Zwerge,…) auf. Die Vorschulkinder begeisterten die Eltern, Großeltern und Freunde mit einem Hexentanz. Im Anschluss konnte noch bei Essen und Getränken gemütlich über das abgelaufene Kindergartenjahr geplaudert werden.

Schlsselbergabe Bauhof6. Juni 2019
Vertragsunterzeichnung Ankauf Liegenschaft "Spenglerei Gerhartl" als Baufhof

Willendorf hat als wohl einzige Gemeinde in einem größeren Umkreis keinen eigenen Bauhof, sondern lediglich eine einzelne Garage mit einer Werkbank am Gemeindeamt. Die diversen Fahrzeuge und Geräte stehen privat bei Gemeindebediensteten oder in Feuerwehrhäusern. Die Notwendigkeit eines eigenen Bauhofs ist seit rund zwölf Jahren (seit wird die Schneeräumung selbst durchführen) mehr als deutlich gegeben. Eine nach unserem Empfinden ideal geeignete, bereits bestehende Liegenschaft in Form der Spenglerei Gerhartl mitten im Ortszentrum war aber nicht zu haben. Andere räumliche Lösungen wurden diskutiert, aber hintangestellt, da wir keine Entscheidung treffen wollten, von der wir nicht zu 100% überzeugt gewesen wären.

Nun haben wir uns mit Johannes Gerhartl auf einen Kauf des Spenglereibetriebes geeinigt, wobei Herr Gerhartl auf einer Teilfläche unser Mieter bleibt und seinen Betrieb bis zur Pension ganz normal weiterführen wird. Der gemeinsam vereinbarte Kaufpreis beträgt € 300.000,-, den die Gemeinde Willendorf über eine Darlehensaufnahme aufbringen wird.

Die Lage und Ausstattung des 4200 m² großen Kaufobjekts ist für uns aus mehreren Gründen ideal: Es gibt Hallen und beheizte Garagen, wohin wir sofort übersiedeln können. Durch die Mieteinnahmen von Herrn Gerhartl und einer dort bestehenden Mietwohnung können wir rund die Hälfte der Kreditrate decken.

Zumindest genauso wichtig wie die Eignung als Bauhof ist die strategische Bedeutung dieses Ankaufs für unsere Gemeinde! Die Gerhartl-Liegenschaft grenzt an mehrere gemeindeeigene Objekte an: den Kindergarten, die Tagesbetreuungseinrichtung, das Weiser-Haus (Frisörsalon), das Postverteilerzentrum und den neuen Hauptplatz. Sollten sich in naher oder ferner Zukunft Notwendigkeiten ergeben wie der Bau einer zweiten Kindergartengruppe, eine Erweiterung des Postverteilerzentrums, die Verlegung des Postamts zwecks Barrierefreiheit oder der Anschluss der Gemeindegebäude an die groß dimensionierte Hackschnitzelheizung, sind wir bzw. zukünftige Generationen somit bestens gerüstet.

Alleine die Möglichkeit einer Erweiterung des Kindergartens ist - salopp gesagt - unbezahlbar. Wir sind fest überzeugt, dass dieser Ankauf nicht nur für die beiden Vertragspartner Gemeinde Willendorf und Spenglerei Gerhartl eine einmalige Chance war, sondern für die kommende Entwicklung unserer Gemeinde-Infrastruktur von ganz entscheidender Bedeutung sein wird. Nach der erfolgreichen Vertragsunterzeichnung in der Gemeinderatssitzung am 6. Juni 2019 überreichte Johannes Gerhartl, Bgm. Hannes Bauer symbolisch die Schlüssel vom Bauhof (Bild).

Bauhof Skizze

 

 

 

 

 

Auf dem Luftbild lässt sich gut erkennen wie optimal die Liegenschaft der Spengelerei Gerhartl zu den bestehenden gemeindeeigenen Objekten und Flächen passt. Auf dem Areal ist ausreichend Platz um alle Anforderungen eines Bauhofes zu erfüllen, ebenso wie für zukünftige Entwicklungen, wie z.B. eine Erweiterung des Kindergartens, bestens gerüstet zu sein.

VS auf Gemeinde 20193. Juni 2019
Die Volksschule besucht die Gemeinde

Am Montag vormittag besuchten uns wieder Kinder der Volksschule Höflein um die Gemeinde näher kennenzulernen. Nachdem alle Fragen beantwortet wurden, konnten sich die Kinder  einmal bei einer Jause stärken, bevor der Gemeindetraktor genauer unter die Lupe genommen wurde.  Im Anschluss gab es dann noch eine Besichtigung der Feuerwehr. Zum Abschluss wurden die Kinder mit dem Feuerwehrauto wieder zurück in die Schule gebracht.